isabelle morin

1 2 3 17

Hallo zusammen!!!
Die Website der Online-Kunstgalerie ist bereits seit fünf Jahren geöffnet. Wir werden das Design komplett ändern. 

Während dieser Zeit bleibt die Galerie natürlich geöffnet. Wir arbeiten im März an dem neuen Design. Die Website der Online-Kunstgalerie wird benutzerfreundlicher.
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards/Cordialement

Natascha


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

Bis zum 03. Mai 2020, Bern


Wie immer, ladet Sie die Online Galerie ein verschieden Museen zu besichtigen, verschieden Expositionen in Frankreich oder der Schweiz. Jede dieser Ausfluge erfüllt den Zweck und den Wunsch die Mehrheit von ihnen mitzunehmen um diese Kulturellen Veranstaltung. Wir bitten ihnen unsere Professionellen Fachkenntnisse an, um über verschieden Themen zu sprechen, abstrakte Kunst, Skulpturen… Benutzen Sie ihre Chance!

Die Online Galerie bekommt am Ende kein Geld für ihre Teilnehmer. Der Eingang im Museum, der Transport, sowie die Übernachtungen (wenn es nötig sei) sind jeder für sich kostenpflichtig und mit den betreffenden Organismen zu klären.



Werke von Giovanni und Alberto Giacometti….

Die Ausstellung widmet sich Ottilia, der Tochter von Giovanni und Annetta Giacometti, Schwester von Alberto, Diego und Bruno. Sie stellt die am wenigsten bekannte Figur der Familie ins Zentrum, die 1937 bei der Geburt ihres Sohnes Silvio im Alter von nur 33 Jahren starb.

Rund 60 Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von Giovanni und Alberto Giacometti zeigen Ottilia als Kind, als Jugendliche und als junge Frau. Der letzte Teil der Ausstellung ist den Porträts ihres Sohnes Silvio gewidmet, die Alberto zwischen 1943 und 1945 geschaffen hat. Im Neffen, der dem Künstler sehr am Herzen lag, lebte die Erinnerung an Ottilia weiter.

Eine Reihe von Bildern und unveröffentlichten Dokumenten beleuchten, fast 30 Jahre nach der Annetta gewidmeten Ausstellung «La mamma a Stampa» im Kunsthaus Zürich, die starke Bindung der Giacomettis und die Intimität des Familienlebens.

 

Eventlokalitäten

Kontaktadresse 
Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
8001 Zürich
Telefon  +41 (0)44 253 84 84
kunsthaus.ch 
Mi, Do 10:00 – 20:00 / So, Di, Fr, Sa 10:00 – 18:00

Eintritt : CHF 16.

Artemis Irenäus und Natascha erwarten Sie vor dem Museumseingang. Für weitere Informationen (Termin) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, Schreiben Sie uns!!

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Vielen Dank, MySwitzerland.com

Konstanz


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

Vom 4. bis 11.April 2020



Die schweizer Gruppe der online-Galerie kennt diesen Frühjahrstermin,schon und lädt Künstler erneut für eine Woche (acht Tage und sieben Nächte, vom 4. bis 11.April 2020)  in die Franches Montagnes    ein.

Unsere vorige Tagung 2019 fand in der 1135m hoch gelegenen Côte aux Fées statt (schweizer Gemeinde im Kanton Neuchátel). Diesmal werden wir in einem komplett restaurierten alten Haus im Jura-Stil,in der Gemeinde von Sonvillier, nahe dem Plateau de la Chaux-dÀbel (Seehöhe 1040m) und dem Bielersee im Kanton Bern, logieren.

Vorgesehen sind Tagesspaziergänge mit Skizzenblöcken und wetterabhängig,Tage für Staffeleimalerei.

Verständlicherweise wird wird von den Teilnehmern ein finanzieller Beitrag für die Unterbringung und Verköstigung, verlangt.Für die Reisekosten  muß jeder selbst aufkommen.

Für die Modalitäten  dieses Aufenthaltes benützen  Sie unser Kontaktformular. Vier Plätze stehen , ab dem Erscheinen dieses Formulars,zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Konstanz / Natascha


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

Bis zum 02. Februar 2020, Bern


Wie immer, ladet Sie die Online Galerie ein verschieden Museen zu besichtigen, verschieden Expositionen in Frankreich oder der Schweiz. Jede dieser Ausfluge erfüllt den Zweck und den Wunsch die Mehrheit von ihnen mitzunehmen um diese Kulturellen Veranstaltung. Wir bitten ihnen unsere Professionellen Fachkenntnisse an, um über verschieden Themen zu sprechen, abstrakte Kunst, Skulpturen… Benutzen Sie ihre Chance!

Die Online Galerie bekommt am Ende kein Geld für ihre Teilnehmer. Der Eingang im Museum, der Transport, sowie die Übernachtungen (wenn es nötig sei) sind jeder für sich kostenpflichtig und mit den betreffenden Organismen zu klären.



Im Bauhaus-Jubiläumsjahr widmet das Kunstmuseum Bern dem bedeutenden Schweizer Künstler und Bauhaus-Meister Johannes Itten eine Ausstellung, die sein utopisches Projekt, Leben und Kunst auf ganzheitliche Weise zu verschmelzen, ins Auge fasst.
Zentrale Ausstellungsstücke bilden Ittens Tage- bzw. Skizzenbücher: Darin finden sich nicht nur kunsttheoretische Überlegungen zu seiner Farbenlehre, sondern auch Gedanken zu einer Elementarlehre der Kunst, Studien zu Alten Meistern, Lektürespuren zu esoterischen und naturwissenschaftlichen Ideen seiner Zeit sowie Auseinandersetzungen mit lebensreformatorischen Elementen. Zahlreiche Skizzen zeigen eine faszinierende Bandbreite bildkünstlerischer Darstellungsformen zwischen Abstraktion, diagrammatischer Reduktion, Collage und figürlicher Darstellung.

Schon bei der Gründung des Bauhauses hat sich Johannes Itten als Künstler mit dem Konzept, in allen Kunstformen eine «höchst mögliche Entmaterialisierung der Einzeldinge» zu erreichen, radikal positioniert und diese Gedanken programmatisch im berühmten Bauhaus-Almanach «Utopia. Dokumente der Wirklichkeit» formuliert.

Zentrale Ausstellungsstücke bilden die neu erforschten und bislang nicht in diesem Umfang ausgestellten Tage- bzw. Skizzenbücher Ittens, die ab 1913 seine künstlerische Praxis begleiten. Darin sind nicht nur Ittens kunsttheoretische Überlegungen zu seiner Farbenlehre nachzuvollziehen, sondern auch seine Gedanken zu einer Elementarlehre der Kunst, seine in diesem Ausmass unbekannten Studien zu Alten Meistern, aber auch Lektürespuren zu esoterischen und naturwissenschaftlichen Ideen seiner Zeit. Daneben schlagen sich die Auseinandersetzung mit Vorstellungen von vegetarischer Ernährung, Atemlehre, rhythmischer Gymnastik und anderen lebensreformatorischen Elementen, die auch in der heutigen Zeit wieder zunehmend an Aktualität gewinnen, in den Tagebucheinträgen nieder. 

Eventlokalitäten

Kontaktadresse 
Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3011 Bern
031 328 09 44
info@kunstmuseumbern.ch
So, Mi, Do, Fr, Sa 10:00 – 17:00
Di 10:00 – 21:00

Kontakt

Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3000 Bern
Telefon +41 (0)31 328 09 44

Anreise
 
Zu Fuss vom Bahnhof:
Bahnhof Aufgang Neuengasse, links in Genfergasse einbiegen, alles geradeaus bis Hodlerstrasse: Sie stehen direkt vor dem Kunstmuseum.

Mit dem Bus vom Bahnhof:
Nr. 20 Richtung Wankdorf Bahnhof, Nr. 21 Richtung Bremgarten, Nr. 11 Richtung Neufeld P+R: Eine Station bis “Bollwerk” fahren, rechts (aus der Fahrtrichtung des Busses gesehen) in die Hodlerstrasse einbiegen. 50m geradeaus: Sie stehen direkt vor dem Kunstmuseum.

Artemis Irenäus und Natascha erwarten Sie vor dem Museumseingang. Für weitere Informationen (Termin) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, Schreiben Sie uns!!

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Vielen Dank, MySwitzerland.com

Konstanz


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

Bis zum 02. Februar 2020, Bern


Wie immer, ladet Sie die Online Galerie ein verschieden Museen zu besichtigen, verschieden Expositionen in Frankreich oder der Schweiz. Jede dieser Ausfluge erfüllt den Zweck und den Wunsch die Mehrheit von ihnen mitzunehmen um diese Kulturellen Veranstaltung. Wir bitten ihnen unsere Professionellen Fachkenntnisse an, um über verschieden Themen zu sprechen, abstrakte Kunst, Skulpturen… Benutzen Sie ihre Chance!

Die Online Galerie bekommt am Ende kein Geld für ihre Teilnehmer. Der Eingang im Museum, der Transport, sowie die Übernachtungen (wenn es nötig sei) sind jeder für sich kostenpflichtig und mit den betreffenden Organismen zu klären.


100 Jahre Verein der Freunde Kunstmuseum Bern….

Der Verein der Freunde Kunstmuseum Bern wird hundert Jahre alt. Eines der wichtigsten Ziele des Vereins ist es, die Sammlungserweiterung des Kunstmuseum Bern mitzutragen. So hat er sich am Ankauf der Antonius-Tafeln von Niklaus Manuel beteiligt wie auch Paul Klees «Ad Parnassum» erworben.

Bis heute wurden mehr als 300 Werke von 92 Künstlerinnen und Künstlern angekauft.

Die Ausstellung zeigt eine vielseitige Auswahl, unter anderem mit Gemälden von Cuno Amiet, Arnold Böcklin, Giovanni Giacometti, Caspar Wolf, Albrecht Kauw und Félix Vallotton, einem Pastell von Edvard Munch, Skulpturen von Germaine Richier und Markus Raetz, Aquarellen und Zeichnungen von Karl Walser, Papierarbeiten von Albrecht Schnyder sowie Fotografien von Balthasar Burkhard und Hinterglasbilder von Silvia Gertsch.

Eventlokalitäten

Kontaktadresse 
Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3011 Bern
031 328 09 44
info@kunstmuseumbern.ch
So, Mi, Do, Fr, Sa 10:00 – 17:00
Di 10:00 – 21:00

Kontakt

Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3000 Bern
Telefon +41 (0)31 328 09 44

Anreise
 
Zu Fuss vom Bahnhof:
Bahnhof Aufgang Neuengasse, links in Genfergasse einbiegen, alles geradeaus bis Hodlerstrasse: Sie stehen direkt vor dem Kunstmuseum.

Mit dem Bus vom Bahnhof:
Nr. 20 Richtung Wankdorf Bahnhof, Nr. 21 Richtung Bremgarten, Nr. 11 Richtung Neufeld P+R: Eine Station bis “Bollwerk” fahren, rechts (aus der Fahrtrichtung des Busses gesehen) in die Hodlerstrasse einbiegen. 50m geradeaus: Sie stehen direkt vor dem Kunstmuseum.

Artemis Irenäus und Natascha erwarten Sie vor dem Museumseingang. Für weitere Informationen (Termin) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, Schreiben Sie uns!!

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Vielen Dank, MySwitzerland.com

Konstanz


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

Von Anfang an war die Galerie mit Ihnen über g-mail verbunden. Früher war der Datenschutz je nach Länder innerhalb und außerhalb Europas nicht ganz sicher.

Erinnern wir uns, daß die Galerie les Koronin französisch-schweizerisch ist. Zunächst ist uns diese mail-box unter g-mail richtig vorgekommen, wegen seiner Funktionalität welches weit vor seiner Konkurrenz steht. Es hat eine hohe Qualität beim e-mail-Empfang, Senden und Datenschuzt. Wir haben aber erfahren, daß  google den Nachrichteninhalt ständig analysiert, vor allem das g-mail System.

Seit einigen Wochen benützt die Galerie nicht mehr die mail-box von Google, sondern Meldungssystem, das ausschließlich in der Schweiz liegt, unter dem Titel Mail.Ch.

Wir mußten alle Module der 5 Homepages ändern und zwar den französischen, deutschen, englischen, russischen und portugiesischen. Das hat eine gewisse Zeit gedauert, jetzt aber ist alles fertig. Wenn Sie uns nun schreiben erhalten Sie eine Antwort unter der Adresse Emails ” Die Koronen.ch”.

Aus Dank für die bemerkenswerte Arbeit in Konstanz für die Internetseiten WordPress wurde ein Teil der e-mail Namensregister in deutscher Sprache gelassen. In diesen finden Sie neue Verbindungen zu unseren Facebook Seiten und somit können Sie uns leichter erreichen und mit uns besser zusammenarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Konstanz / Natascha


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

17 août – 01 décembre 2019, Bâle


Comme toujours, la galerie en ligne vous invite à visiter différents musées, différentes expositions en France ou en Suisse. Chacune de ces excursions remplit l’objectif et le désir d’emmener la majorité d’entre elles à cet événement culturel. Nous vous demandons nos connaissances professionnelles de parler de différents sujets, art abstrait, sculptures … Utilisez votre chance!

La galerie en ligne ne recevra aucun argent pour ses participants à la fin. L’entrée au musée, le transport, ainsi que les nuits (si nécessaire) doivent être payés séparément et clarifiés avec les organismes respectifs.


LA COLLECTION HANS ET MONIKA FURER !!

En matière d’art ou de politique dans la région de Bâle, le nom de l’avocat et homme politique Bottminger, Hans Furer, apparaît avec une certaine régularité. En 1993, par exemple, il a joué un rôle déterminant dans le maintien de l’intersection Serra-Plastik – alors moquée par certains en tant que “tas de rouille” – sur la Theaterplatz.

Gemeinsam mit seiner Frau Monika führt der passionierte Maler und Kunstkenner die Hans und Monika Furer-Brunner Stiftung, in deren Besitz sich heute 24 bedeutende Arbeiten Rémy Zauggs (1943‒2005) befinden. Anlässlich der Schenkung dieser Werke widmet das Kunstmuseum Basel der Sammlung Hans und Monika Furer-Brunner eine Ausstellung. Gezeigt werden dabei in erster Linie Bilder Zauggs, die in Bezug gesetzt werden zu Arbeiten von John Baldessari, Pia Fries, Ian Hamilton Finlay, On Kawara, Robert Mapplethorpe, Thomas Ruff, Andy Warhol, Lawrence Weiner, Sol LeWitt und anderen.

Die Ausstellung beleuchtet die Tiefe und Intensität, mit der Zaugg das Phänomen der Wahrnehmung untersucht hat. Ausgehend von seinen «Anmerkungen» zu Paul Cézannes berühmtem Gemälde La maison du pendu (1872–1873) – in welchen Zaugg Bildfragmente durch wörtliche Beschreibungen ersetzt – werden weitere Arbeiten aus den Serien Ein Blatt Papier, Für ein Bild und Schau, ich bin blind, schau gezeigt.

Eventlokalitäten

Kontaktadresse :
Kunstmuseum Basel
St. Alban-Graben 8
4010 Basel
+41 61 206 62 62
karen.gerig@bs.ch
+41 61 206 62 52

Mi 10:00 – 20:00
So, Do, Fr, Sa 10:00 – 18:00

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards. Vielen Dank, MySwitzerland.com

Konstanz / Natascha


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler


Artemis Irenäus von Baste / Philippe Morin  

Online Galerie für Modern Kunst – Die Koronen Chur 
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris

 

Online Galerie : online Galerie für Moderne Kunst und Pariser Nacht

Am 20.Frebruar 2019, hat Philippe Morin, Marie-Isabelle und Mercredi auf einer Vernissage in Paris getroffen. Mit der Exposition „Passer-by“, vom Atelier E.B. à Lafayette Anticipations, rue du plâtre, Paris 4. Stadtbezirk.



Der Designer Beca Lipscombe und der Künstler Lucy McKenzie haben ihre Interessen zusammen geworfen, und haben ihren eigene Mode Label entworfen, in 2007, Atelier E.B. Diese Exposition ist die Nachfolgerin dessen von Serpentine Galleries in London, im Frühling 2018. Der Inhalt aber, war anders, und konzentrierte sich auf die Neuigkeiten der Fundation im 1. Und 2. Stock.

Der Moment ist jetzt gekommen um mit unsere Kunststoffspezialisten zu reden, über ihre Kreativität und ihre Komplementarität, sowie über ihr Involvieren in der Online Galerie.  

Andere Vernissage wird es geben, dank den Pariser Einladungen die das Team bekommen hat.

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Artemis Irenäus von Baste


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler: Deutsche Webseite


Leben Sie von Ihrer Kunst !!


Philippe Morin / Artemis Irenäus von Baste
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris / Chur
Du lundi au vendredi – 9h à 18h, hors jours fériés.
Formulaire de contact.
Contactez-nous aussi via notre page Facebook 

Online Galerie für Modern Kunst – Les Koronin Paris / Chur
Von Montag bis Freitag 9h – 18 h außer an Feiertagen.
Kontaktformular
Kontaktieren Sie uns auf Facebook ! (Französische Sprache)

Online Galerie für Modern Kunst Les koronin.

Rejoignez-nous sur Facebooktweet les koroninlogo-over-blog
 

 


 

 

Online Galerie : Neuer Anfang mit den Kontinenten von Sud-Amerika und Afrika 

Seit seiner Kreation in April 2015 und die Kreation der zwei Teams (Französische und Schweizer), habt die Online Galerie immer weiter rumagiert um besser zu werden.  In unseren vorherigen Artikel, spricht die Online Galerie von einer neuen Sprache in zu uns kommt: Portugiesisch.

Wenn die meisten von unseren Nutzern großen Interessen haben ihre Seiten in Portugiesisch zu sehen; Kunstwerke verkaufen, Konditionen des Verkaufes, legale Informationen, Aktualitäten etc; sind im Gange.

Natürlich, wird die Übersetzung der Seiten mit dem Vertrag den Sie mit der Online Galerie abgeschlossen haben im Betracht gezogen. Die Kosten des Vertagst werden reinvestiert in den Neuigkeiten der Plattform, sowie die Modernisierung der Plug-Ins, Worldpress, und anderes. 

Mit freundlichen Grüßen (Bis bald Tschüsss….!!!)/Best regards.
Artemis Irenäus von Baste


Besuchen Sie die Seiten unserer anderen Künstler: Deutsche Webseite


Leben Sie von Ihrer Kunst !!


Philippe Morin / Artemis Irenäus von Baste
Les Koronin, galerie en ligne art contemporain Paris / Chur
Du lundi au vendredi – 9h à 18h, hors jours fériés.
Formulaire de contact.
Contactez-nous aussi via notre page Facebook 

Online Galerie für Modern Kunst – Les Koronin Paris / Chur
Von Montag bis Freitag 9h – 18 h außer an Feiertagen.
Kontaktformular
Kontaktieren Sie uns auf Facebook ! (Französische Sprache)

Online Galerie für Modern Kunst Les koronin.
Dieser Artikel ist in dem Thema Online Contemporary Art Gallery enthalten: Kunstgalerie von Künstlern erstellt
Rejoignez-nous sur Facebooktweet les koroninlogo-over-blog
 

 


 

1 2 3 17